NEWS

 

  Neuer Standard LDT 3.0

  Ab Januar 2018 treten
  die von der KBV ange-
  kündigten Änderungen
  im Bereich der LDT
  Kommunikation offiziell
  in Kraft. Bitte beachten
  Sie, dass Sie ab dem
  01.01.2018 den neuen
  LDT 3.0 Standard
  verwenden müssen!

 Wir stehen Ihnen zu
 diesem Thema als
 Partner beratend zur
 Seite. Informieren
 Sie sich bei uns:

 Informationen zu LDT 3.0

 


 
  ix.connect
  verbindet die Arztpraxis
  mit dem Labor!

  Aufträge und Befunde
  werden elektronisch
  kommuniziert!

  Schnell, nahtlos
  und mit Qualität!
 
  www.ixconnect.com
 



 osmgruppelogo2

  Produktinformationen,
  Anwenderberichte und
  Veranstaltungshinweise
  der OSM Gruppe finden
  Sie hier:

  www.osm-gruppe.de
 

 

Formularmanagement

Neben dem Re-Design der Oberfläche bietet ixserv.4 zusätzliche Werkzeuge um das System noch besser an individuelle Anforderungen anpassen zu können. Hervorzuheben ist dabei das neue Formularmanagement. Hiermit lassen sich die Formulare der elektronischen Leistungsanforderung in einer grafischen Benutzeroberfläche konfigurieren.

Das Herzstück des Formularmanagements bildet der intuitive Editor, mit dem die einzelnen Leistungen genau in der Form zusammengestellt werden können, wie sie dem Anwender später in seinem Webbrowser präsentiert werden sollen.


formulareditor

Formulareditor

 

Der Editor selbst ist eine browserbasierte Webanwendung, die ohne Installation einer speziellen Software verwendet werden kann. Dabei wird jeder Speicherschritt und somit die gesamte Versionsgeschichte in ixserv vorgehalten. So kann bereits erledigte Arbeit nicht verloren gehen und der Formular-Bearbeiter kann sich auf die Inhalte anstatt auf das Dateimanagement konzentrieren. Und selbstverständlich lässt sich jedes Bildschirmformular exportieren und als Papierbeleg ausdrucken.

Die Konfiguration eines Formulars ist denkbar einfach: Alle Komponenten, die auf dem Formular angezeigt werden können, stehen als grafische Elemente im Editor zur Verfügung. Sie lassen sich beliebig auf dem Formular positionieren. Für diese grafischen Komponenten kann eine Bindung mit einem ixserv-Datenbankeintrag erzeugt werden, sodass Stammdaten oder spezifische Patienteninformationen bei Anzeige durch den Anwender automatisch gefüllt und an der vorgegebenen Stelle angezeigt werden. Ferner ist es durch vordefinierte Regeln möglich, Abhängigkeiten zwischen den Feldern zu prüfen und bei bestimmten Inhalten Aktionen wie Warnungen oder weitere Plausibilitätsprüfungen auszulösen.